Simon Pokorny ist Director SEO bei LEAP/

Gute Neuigkeiten! Seit dieser Woche hat LEAP/ einen Neuen: Simon Pokorny! Er verstärkt unser Team als Director SEO und übernimmt somit auch die Teamleitung für den gesamten Bereich der Suchmaschinenoptimierung.

Auch wenn die meisten von euch ihn sicherlich kennen, haben wir ihm fünf Fragen gestellt, damit ihr euch selbst einen Eindruck von unserem erfahrenen Neuzugang verschaffen könnt.

 

1.) Lieber Simon, verrätst du uns wo du aufgewachsen bist und was dich nach Berlin geführt hat?

Aufgewachsen bin ich in Mainz und Raunheim. Weitere Stationen vor Berlin waren Frankfurt am Main, London und Hamburg. Vor rund sieben Jahren bin ich dann in die Bundeshauptstadt gezogen – der Arbeit und der Liebe wegen.

 

2.) Kannst du uns noch mehr über deine bisherigen beruflichen Erfahrungen erzählen?

Seit 1999 beschäftige ich mich bewusst mit dem Bereich SEO und seit 2004 liegt darauf auch mein absoluter Fokus. In den mittlerweile mehr als 16 Jahren, in denen ich im Bereich Suchmaschinenoptimierung tätigt bin, habe ich sowohl freiberuflich, in Agenturen als auch Inhouse Erfahrungen gesammelt. So habe ich beispielsweise die vergangenen drei Jahren als Head of SEO in einem der größten eCommerce Startups aus dem Home & Living-Bereich gearbeitet.

 

3.) Was sind Aufgaben und Ziele deiner Tätigkeit bei LEAP/?

Meine Aufgaben bei LEAP/ sind kurz gesagt die verantwortliche Führung der SEO-Teams als Teamleiter sowie die strategische Weiterentwicklung des gesamten SEO-Bereichs.

Was die Ziele anbelangt werde ich vor allem viel Energie in die Weiterentwicklung und Verbesserungen des SEO-Bereichs bei LEAP/ stecken und spannende, neue und nützliche Aspekte etablieren.

 

4.) Was hat LEAP/ als Arbeitgeber für dich besonders attraktiv gemacht?

Die Aufgaben, Erweiterung und Verschmelzung des klassischen SEO-Bereichs durch die userrelevanten Bereiche der Usability und Conversion Optimierung reizen mich sehr.

Hinzu kommen die Ziele SEO bei LEAP/ in Zukunft transparenter und fortschrittlicher gestalten und somit auf ein neues Level anheben zu können. Des Weiteren waren selbstverständlich auch das großartige Team und Flauschi ein maßgeblicher Grund 😉

 

5.) Was reizt dich seit vielen Jahren am Bereich SEO?

Das Schöne ist, dass sich SEO in den über 16 Jahren, in denen ich mich damit beschäftige, ständig weiterentwickelt und immer spannender wird. SEO ist inzwischen viel mehr als die möglichst häufige Wiederholung von Keywords auf einer Seite. SEO umfasst Technik, Inhalt, Content, Benutzbarkeit, Erfahrung, Daten und Strukturen und ist viel komplexer geworden.

Mittlerweile ist SEO vor allem auch sehr userzentriert, vereint alle Attribute und Aktivitäten einer Webseite und ist somit auch stark am Qualitätsmanagement einer Webseite dran. Fast alle SEO-Themen sind zahlenfokussiert und daher messbar. Man kann mit viel Kreativität, technischem Verständnis und hin und wieder einem kleinen funken Mut zur Veränderung immer mehr gewinnen und den Bereich weiterentwickeln. In der Suchmaschinenoptimierung kann man fast alles testen und auf dieser Datengrundlage auch das meisten Dinge belegen: das macht es sehr spannend und nachvollziehbar. Leider ist dabei das vorherige Abschätzen, also das forecasten, um so schwieriger.

Man sollte jedoch nie vergessen, dass man auch im SEO-Bereich alle Änderungen und Neuigkeiten immer mit Vorsicht und Skepsis betrachten und sich fragen sollte, ob und wie man etwas auch anders angehen könnte. Wer weiterdenkt als der Rest schaut über den Tellerrand hinaus und hat damit die Chance, es besser machen als andere zuvor.

 

Vielen Dank Simon, dass du uns Rede und Antwort gestanden hast.

Wie jeder weiß sind motivierte Mitarbeiter das Fundament eines erfolgreichen Unternehmens. Daher freuen wir uns über den kompetenten Zuwachs und wünschen Simon einen guten Start bei LEAP/!

Beitrag teilen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.