Die besten Recaps, Tipps und Slides zur SMX in München 2015

Dieser Artikel wurde im Blog der Barketing IMS GmbH veröffentlicht. LEAP/ ist der Zusammenschluss aus Barketing und ConversionLift.

Mitte März in München: Internationale Experten und Kunden trafen sich auf der SMX in München, die ein umfangreiches und interessantes Programm zu allen Online Marketing Themen bot. Die hohe Qualität der Vortragenden ist eine Konstante, die die Besucher schätzen und so jedes Jahr wieder nach München kommen. Die SMX hat Gala-Niveau: Mit der Preisverleihung der Semy Awards 2105 für die Besten der Online Marketing Branche, zeigen die Veranstalter der SMX, dass sich die etablierte Messe weiterentwickelt und das wir keine „nerdige“ Anhäufung von Spezialisten mehr sind.

In unserem Bericht findet ihr: Infos zu den besten Recaps, Tipps von der SMX, Links zu den Slides und die Gewinner der Semy Awards 2015.

Recaps

Unsere Kollegen in den anderen Agenturen und Inhouse-Teams haben umfangreiche Recaps verfasst, sodass wir euch hier auf die Besten aufmerksam machen wollen.

 

Zehn Tipps zu SEO von der SMX

  1. Hreflang: Die Kombination aus mehreren Länderdomains (domain.de, domain.at, domain.ch usw.) und dem Einsatz von mobilen Subdomains (m.deinedomain.de) kann in Bezug auf das Hreflang Tag sehr komplex werden: John Mueller verwies in seiner Site Clinic darauf, dass es in diesem Fall ausreicht das Hreflang Tag in der Desktop Variante zu setzen. Der Einsatz zwischen den Mobilen Webseiten ist nicht nötig, da die Verbindung durch das Canonical Tag und rel=“alternate“ entsteht.
  2. Hreflang: Bei mehreren Sprachversionen und einer Weiterleitung von der Startseite in geobasierte Sprachverzeichnisse unbedingt 302 statt 301 verwenden, so weiß Google, dass die Weiterleitung nur temporär und in Abhängigkeit von bestimmten Faktoren erfolgt. Für die Startseite sollte in diesem Fall laut John das x-default Attribut verwendet werden.
  3. Google Local: Internationale Filiallisten sollten Inhalte in Google myBusiness nur landesbezogen aussteuern, die Vermischung von Sprachen und Standorten kann zu ungewünschten lokalen Ergebnissen führen.
  4. Kleinere Flashintegrationen sollten zu keiner Abstrafung führen. Grundsätzlich beurteilt Google jede einzelne Seite für sich, sollten Flashintegrationen aufgrund ihrer Größe zu schlechteren Rankings führen, dann wird dies nicht die ganze Domain betreffen. (Antwort von John Müller auf meine persönliche Frage)
  5. In der Session von Zineb Ait Bahajji: Der bevorstehende „mobile-friendly“ Algorithmus betrifft mehr Seiten als Panda und Penguin. Die Änderungen werden einen „signifikanten Einfluss“ auf die mobilen Suchergebnisse haben.
  6. Die Optimierung von Suchbegriffen auf einzelnen Seiten kann Synonyme mit einbeziehen, es müssen nicht diverse Unterseiten entstehen, denn Google versteht zum größten Teil die Intention der Suchenden und fasst Ergebnisse zusammen. (Marcus Tober)
  7. HTTP2 löst die Probleme zu vieler Requests. Einsatz noch nicht empfohlen, da nur moderne Browser dies unterstützen.
  8. Interessante Schema.org Auszeichnung „sameAs“ um auf ähnliche Inhalte im Netz hinzuweisen. (Craig Bradford)
  9. HTTPs Umstellung am besten komplett durchführen, nicht in einzelnen Etappen. Der Google-Bot kann so globale Muster besser verstehen und die Umstellung schneller nachvollziehen. Bei Schwierigkeiten kann es 2-3 Monate zu Rankingverlusten führen.
  10. Die Sitemaps sollten unbedingt die URL und das letzte Änderungsdatum enthalten. An den anderen Angaben, wie Priorität orientiert sich der Google Bot nicht. (John Müller)

 

Slides und Präsentationen der Referenten

Hier findet ihr einen Auszug der bereits online verfügbaren Slides und PDFs der SMX Referenten. Wir aktualisieren diese, sodass ihr keine Präsentationen verpasst.

 

Tag Referent Thema
2 Cindy Krum Making Mobile Super Fast
1 Cindy Krum The Future of Mobile SEO
2 Marcel Prothmann SEA Deep Dive Toolvergleich
1 Simo Ahava Enhanced Ecommerce For Content
1 Russell Savage AdWords Scripts for Marketers
1 Aleyda Solis Tips, Tools & Process for an effective Mobile SEO Audit
1 Aleyda Solis International SEO: How to identify, fix & monitor misalignment issues
1 Gero Wenderholm SEO im Wettbewerb
Keynote Rand Fishkin Being Signal Amidst the Noise: How to Stand Out in a Crowded Web Marketing Field
Rand Fishkin How Will Links Influence SEO in the Future
1 Philipp Klöckner Competitive Intelligence im SEO und Online Marketing
2 Dr. Martin Schirmbacher Suche und Recht – Was gibt es neues bei SEA und SEO?
2 Tom Anthony Technologies that will change the Future of Search

 

 

Die ersten Gewinner der Semy Awards 2015

Quelle: http://semy.risingmedia.eu/

Zum ersten Mal zeichnete eine 13-köpfige Jury die besten Agenturen, Tools, Kampagnen, wichtige Personen und das beste Inhouse Team der Online Marketing Branche mit dem Semy Awards aus.

 

„Der Deutsche Suchmarketingpreisermöglicht den Besten der Besten im Online Marketing zu zeigen, was sie leisten.“

 

Die Gewinner der SEMY AWARDS findet ihr hier: http://semyawards.com/

 

Autor: Gustav Kemter

Artikelbild: Sebastian Blum

Beitrag teilen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.